Stiftungstag 2011 im Nordsternpark Gelsenkirchen

Auf kreative und originelle Weise haben 160 Schülerinnen und Schüler am Stiftungstag im Nordsternpark in Gelsenkirchen die Ergebnisse ihrer Forschungsprojekte vorgestellt. In diesem Jahr wurden insgesamt 27 Projekte von der RÜTGERS Stiftung gefördert, 20 davon präsentierten sich in Gelsenkirchen – vom wasserstoffbetriebenen Auto bis zur Klimabeobachtung.

Auch Ministerialdirektorin Dr. Waltraud Kreutz-Gers, Abteilungsleiterin im Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW, war gekommen, um sich die Projekte der Schülerinnen und Schüler anzuschauen. In ihrem Grußwort betonte sie die Bedeutung der naturwissenschaftlichen Förderung von Kindern: „Zur Lösung der großen gesellschaftlichen Herausforderungen brauchen wir junge Forscherinnen und Forscher. Deshalb ist es uns so wichtig, junge Menschen möglichst früh für die Naturwissenschaften zu begeistern.