Naturwissenschaften sind faszinierend. Wir machen sie erlebbar.

Regionalsieger im Bereich Technik

04.03.2016 11:01 von Praktikant (0 Kommentare)

Das Projekt „Der Soundscanner – wir visualisieren Schallwellen“

Leopold Alexander Haunschild und Nick Sidney des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums durften sich beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Münster über den ersten Platz im Bereich Technik freuen. Das Projektteam ist nun zum Landeswettbewerb in Leverkusen eingeladen.

Mit ihrem Projekt "Der Soundscanner - wir visualisieren Schallwellen", welches von der RÜTGERS Stiftung gefördert wird, konnten sie die Jury überzeugen. Mit Hilfe einer selbstgebauten CNC Maschine, einem selbst gebauten Sensor und selbst geschriebenen Programmen können die Schüler Schallwellen erfassen und visualisieren. Mit dieser Technik können die beiden Schüler die Schallwellen im Raum dreidimensional sichtbar machen. So können komplexe Ausbreitungs- und Interferenzmuster vom Schall dargestellt werden. Dies ermöglicht die Analyse von Schallreflexionen in stark lärmbelasteten Umgebungen oder die Analyse der Raumakustik.

Viele andere Arbeiten des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums waren ebenfalls beim Regionalwettbewerb erfolgreich. Die RÜTGERS Stiftung gratuliert herzlich und wünscht insbesondere Leopold und Nick ganz viel Erfolg beim Landeswettbewerb, der vom 14. bis 16. März in Leverkusen stattfinden wird.

Die Preisträger und Projekte des Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasiums sind Hier zu finden.

Zurück